Logo HVK
Startseite
Archiv Fragen
Archiv Rezepte
Archiv Haushaltstipps
Archiv Oldies
Wir über uns
Ausbildung & Kurse
Termine
Aktuelle Termine
Aktionen
DEZ-Erdbeer
Kochbücher
Anfahrt
Kontakt
Impressum
Druckversion Druckversion

 

Schriftzug Hausfrauenveband Kassel e.V.
Willkommen im Monat Dezember
Das Thema des Monats Dezember 2016
Gedanken zu Advents- und Weihnachtsfeiern

Der Monat Dezember ist die Zeit der Einladungen zu Advents- Weihnachtsfeiern. Oft beginnen diese Veranstaltungen bereits direkt nach dem Ewigkeitssonntag genauso wie die Weihnachtsmärkte. Sie sind eigentlich ein schöner Brauch, man trifft sich am Ende eines gemeinsamen Jahres mit Kollegen, Vereinsmitgliedern, in Schulen, Kindergärten oder Heimen und Kirchen, um noch einmal in gemütlicher Runde - auch außerhalb der gewohnten Umgebung - das Jahr Revue passieren zu lassen. Langsam kehrt Ruhe ein in das geschäftige Treiben und man nutzt die Zeit, um an einer Kaffeetafel oder bei einem schönen Essen all das zu besprechen, was im Laufe des Jahres nicht gesagt wurde. Wenn man Glück hat, erhält man mit der Einladung einen sehr individuellen Brief, der die Wertschätzung für den im Jahr geleisteten Sport, das Zupacken im Verein oder die ehrenamtliche Arbeit ausdrückt. Diese Zusammenkünfte sind schön und auch wichtig für das gemeinsame Tun und erhalten die Motivation, Pläne zu schmieden und im nächsten Jahr weiterzumachen.
Menschen, die in verschiedenen Gruppen tätig sind, bekommen natürlich eine ganze Reihe von Einladungen zu Weihnachtsfeiern. Nicht immer ist es möglich, an den Veranstaltungen teilzunehmen, hin und wieder überschneiden sich Termine, die sich in den vier Adventswochen häufen. Da muss man die Einladungen genauer betrachten, bevor man sich entscheidet, wohin man geht.
Häufig landen Einladungen zu Weihnachtsfeiern im Briefkasten, die angekündigt werden mit Tombola (über das Jahr gesammelte Werbegeschenke) oder Schrottwichteln (Unnützes wird als Geschenk in Zeitungspapier gewickelt und per Würfelspiel in Umlauf gebracht). Die Verfasserin dieses Textes hat in diesem Jahr allein drei derartige bekommen. In einem Fall (Schrottwichteln) hätte schon die Anreise eineinhalb Stunden gedauert. Abgesagt! Im anderen Fall war die sogenannte Schlüsselanhänger- und Eiskratzertombola angesagt (nachweislich von Versicherungen und Banken zur Verfügung gestellte Werbeprodukte). Abgesagt zu Gunsten einer Dankeschönfeier für die Mithilfe beim traditionellen Kartoffelfest im August. Schöne Atmosphäre mit Kerzenschein, heißer Suppe und Feuerzangenbowle in fröhlicher Runde! Jetzt steht noch ein Weihnachtsfeier-Schrottwichtel-Termin an. Er konkurriert mit einem Treffen im Freundeskreis in einem Dorfgasthaus, das jedes Jahr gleich aber jedes Jahr schön verläuft - ein Abend mit einem Essen und ... Gesprächen. Die Entscheidung ist gefallen.
Es lohnt sich, zu überlegen, welcher Einladung auch Sie den Vorzug geben, damit der Dezember nicht in negativen Stress ausartet.
Ihnen - unseren Lesern und Leserinnen - wünschen wir schöne Stunden bei Ihren Advents- und Weihnachtsfeiern, einen guten Jahreswechsel und ein erfolgreiches, gesundes neues Jahr. - Ihr Homepageteam vom Hausfrauenverband Kassel e. V.





Rezepte des Monats Dezember 2016 aus unserem Kochbuch



Unser Standardkochbuch mit Ringbindung und abwaschbarem Einband ist seit Dezember wieder erhältlich 
200 Seiten - 11,80 €
wir empfehlen daraus folgende Blitzrezepte für süßen Nachschub:

Mandelsplitter   S. 178

 200 
 g Zartbitter-Kuvertüre schmelzen

200

g

Mandelsplitter

unterheben

mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen und kühl stellen

selbst hergestelltes Konfekt ist nur 2 Wochen haltbar, weil es im Gegensatz
zu gekauftem Konfekt keinerlei Konservierungsstoffe enthält,
deshalb immer kühl aufbewahren

Tipp: leckeres Mitbringsel für Naschkatzen

Knusperkonfekt   S. 179

100

g

Mokka-Schokolade

und

100

g

Vollmilchschokolade

sowie

100

g

Bitterschokolade

im Wasserbad schmelzen lassen

1

P

Vanillezucker

sowie

100

g

Cornflakes

unterrühren
mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen
auf ein Backpapier setzen und erkalten lassen

selbst hergestelltes Konfekt ist nur 2 Wochen haltbar,
weil es im Gegensatz zu gekauftem Konfekt keinerlei Konservierungsstoffe enthält,

deshalb immer kühl aufbewahren

Tipp: leckere Nascherei für Kinder und Erwachsene, Geschenktipp!

Ingwerhappen    S. 180
 

200

g

Zartbitterkuvertüre

schmelzen

100

g

kandierte Ingwerwürfel

und

40

g

gehackte Walnüsse

unterheben

mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf eine Platte setzen und fest werden lassen
mit Ingwerstückchen garnieren
Tipp: luftdicht verschlossen und kühl gestellt sind die Ingwerhappen gut 2 Wochen haltbar

Aprikosen-Mandelwölkchen    S. 181

100

g

gehackte Mandeln

anrösten, Pfanne vom Herd nehmen

1

TL

Vanillezucker

unterrühren

100

g

getrocknete Aprikosen

fein schneiden

mit zwei Teelöffeln kleine Häufchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech setzen
jedes Häufchen mit einem Mandelstift garnieren, kühlen
luftdicht verschlossen und kühl gestellt ist das Konfekt gut 2 Wochen haltbar
Tipp: heiß begehrt als Mitbringsel – wenn noch etwas übrig bleibt



Haushaltstipp des Monats Dezember 2016
Salbei und Rosmarin ...

... lassen sich gut einfrieren. Ganze Zweige werden in Gefrierbeutel verpackt und im Froster verstaut. Nach Bedarf kann man sie entnehmen. Das Aroma ist besser als bei getrockneten Kräutern.


"Oldie" des Monats Dezember 2016
Wintermarmelade
(früher wurde der Begriff Marmelade auch für Konfitüre verwendet)


Vorsicht, macht manche süchtig!

250 g Feigen

250 g Datteln

250 g Trockenbananen

klein schneiden, in Wasser einen Tag einweichen, mit 1 - 2 frischen Bananen und einer Orange im Mixer zerkleinern


Suche
Heute ist der